Absage Bewerbung

Sehr geehrte/-r Frau/Herr [Name],

noch einmal bedanken wir uns für Ihre Bewerbung und das damit zum Ausdruck gebrachte Interesse an einer Mitarbeit in unserem Unternehmen.

Ihre Unterlagen haben wir sorgfältig auf verschiedene Einsatzmöglichkeiten geprüft. Zu unserem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen derzeit keine Ihren Interessen und Qualifikationen entsprechende Position anbieten können.

Wir hoffen, dass Sie uns trotz dieser für Sie sicherlich enttäuschenden Nachricht verbunden bleiben und wünschen Ihnen für Ihre weiteren persönlichen und beruflichen Pläne viel Erfolg.

Einen Teil Ihrer Bewerbungsdaten werden wir in unserem Bewerbersystem speichern und selbstverständlich vertraulich behandeln. Diese Daten werden nach einem angemessenen Zeitraum wieder gelöscht.

Mit freundlichen Grüßen

[Unternehmen]

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 votes, average: 3,88 out of 5)
Loading...

4 Gedanken zu „Absage Bewerbung“

  1. Stellen Sich sich vor, ein Bewerber schreibt: Bewerbung als …. Bitte prüfen Sie verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Warum tun Personaler selbst Dinge, die Bewerber unterlassen sollen?

  2. ich finde die Absage zwar nett geschrieben, aber nicht gelungen. Von dieser Art Absage kann ich mittlerweile die Wände tapezieren. Und es wiederholen sich zum Teil ganze Sätze. Für mich ist es immer wieder nicht nachvollziehbar wenn da steht …. „auf verschiedene Einsatzmöglichkeiten geprüft“ wenn ich mich konkret auf eine Annonce für eine konkrete Stelle (für die es keine Alternativen gibt) beworben habe.

  3. Diese Absage finde ich gelungen. Ist nicht irgendein Zweizeiler. Besonders der 3. Absatz ist nicht die Regel. Trotz der enttäuschenden Nachricht wünscht sich das Unternehmen, dass der Bewerber dem Unternehmen verbunden bleibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*